Erste Eintragung der Famile Mestre im Jahre 1492 in Perpignan. Nach vielen hundert Jahren zieht der Urvater der Familie über Tarragona, wo die Familie um 1600 eingewandert war, nach Vilafranca del Penedes, seinen Bruder zieht es um 1840 mit zweien seiner Söhne nach Kuba. 

Eine Nachfahrin zieht es aus Kuba zum Studium nach Europa, wo sie den Großherzog von Luxenburg kennen lernt und heiratet. Teresa Mestre wird Großherzogin von Luxemburg: Wikipedia

Der spanische Zweig (Francisco Mestre kam ca. 1909 aus Vilafranca nach Manresa und heiratete Pilar Miret Prunes), der Familie Mestre bleibt viele Jahre (1909-1968) in Manresa, und der Sohn folgt der Tradition eine Apotheke zu leiten.
Jose Maria Mestre aus Manresa trifft zufällig Isabel Gebauer de Mestre aus Deutschland, die in Spanien die Sprache lernen möchte.
Sie zieht mit den drei Söhnen nach Deutschland und gründet in Krefeld die Modeagentur Isabel de Mestre, die Braut- und Abendmode designt und international vertreibt. Der erstgeborene Sohn verlässt Deutschland und gründet eine Apotheke.
Der zweitgeborene Sohn zieht nach Rumänien, führt dort zwei IT Unternehmen, widmet sich dem Antrieb der Elektromobilität wird mehrmaliger Weltmeister und weltbekannt mit seinem Projekt 80edays. Der dritte Sohn bleibt in Krefeld und arbeitet als Regisseur, Intendant und Management Trainer.

 

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten:
Isabel de Mestre GmbH

Südwall 22
47798 Krefeld

Kontakt:
Telefon: +49 2151 389999
E-Mail: webcontact@mestre.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Isabel de Mestre GmbH